Das Spiellokal der Schnellschachopen hat sich geändert. Wir veranstalten das Turnier im Pfarrsaal von Hl. Kreuz. Weitere Informationen auf der Turnierseite.

Legende

Auf dieser Seite sind die Abkürzungen der verschiedenen Spaltentitel erläutert, sofen sie nicht eindeutig sind.

Paarungsliste

TischTNrTeilnehmerTitePunkteTNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
TNrTeilnehmer-Nummer
TitelFIDE-Titel (Zahlen stehen dort für die Anzahl der unentschuldigten kampflosen Partien)
AtAttribut (Geschlecht/Jugendlich etc.)

Stand nach Runde X

RangTeilnehmerTitelTWZAtVerein/OrtLandSRVPunkteSoBerDiVerg
TitelFIDE-Titel (Zahlen stehen dort für die Anzahl der unentschuldigten kampflosen Partien)
TWZTurnierwertungszahl (Turnierleistung)
SAnzahl gewonnener Partien
RAnzahl unentschiedender Partien
VAnzahl verlorener Partien
SoBerFeinwertung nach Sonneborn-Berger

Inoffizielle Turnierauswertung

Nr.TeilnehmerTit.AtRoNivWWenE/JRhXRnDiff
RoAlte Wertungszahl (DWZ) vor dem Turnier
NivDurchschnittliche DWZ der Gegner
WErzielte Punkte, Remis = ½
WePunkterwartung im Turnier = Summe aller einzelnen Gewinnerwartungen
nAnzahl der wertbaren Partien
EEntwicklungskoeffizient (siehe Wertungsordnung DSB 3.5.1/2 und Anhänge 1.2 und 2.3)
JAlterskonstante, nach Jahrgangsstufen gegliedert
RhVon Ro unabhängige Turnierleistung
RnNeue Wertungszahl (DWZ) nach der Auswertung
DiffVeränderung der DWZ im Vergleich zum Beginn des Turniers

Weitere Abkürzungen

BuchhBuchholz-Feinwertung
PktSumPunkt-Summenwertung (Addierte Buchholzwertung der Gegner)

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Februar 2024 aktualisiert.

 
Nach oben scrollen